iPhone: Rufumleitung einstellen und andere nützliche Tipps

Das iPhone von T-Mobile schaltet standardmäßig recht schnell (ich meine 15 sek.) zur Mailbox um, sodass man kaum eine Chance hat, rechtzeitig den Anruf anzunehmen. Ein Menü zum Ändern dieser Einstellung gibt es erstaunlicherweise beim iPhone nicht, sodass man sich schnell in die Anfänge des Mobilfunks zurück versetzt fühlt: Es gilt, je Einstellung einen Code einzugeben (!).

Hierfür gibt es hinreichend Anleitungen (z.B. bei Apfeltalk.de, wo viele weitere Funktionen erläutert sind), Tutorials, Blogeinträge (z.B. hier, hier und hier) etc. und nicht zuletzt ein übersichtliches PDF von T-Mobile, aus dem alle Codes hervorgehen.

Trotz exakter Befolgung der Anleitung bzw. exakten Eintippen der Codes wollte T-Mobile meine Änderungen aber nicht entgegen nehmen: Ich erhielt stets die Meldungen „Fehler beim Ausführen der Anforderung Kein Netzwerkdienst“, „Einstellung Registrierung fehlgeschlagen Sprache Rufweiterleitung wenn nicht erreichbar“ (und sinngemäß entsprechend für die SMS- und Datendienste ..).

Ein Anruf bei der Hotline unter 2828 brachte dann die Aufklärung: Meine Rufnummer war initial eine D2-Nummer, entstammt also dem Nummernblock von Vodafone. Mit einer solchen portierten Nummer müssen die Codes wie folgt leicht angepasst werden.

Das in den Codes zur Aktivierung oder Anpassung der Umleitungen enthaltene „3311“ als Platzhalter für „eigene Mailbox“ ist durch die eigene Nummer mit dem Code für die Mailbox zu ersetzen. Dabei ist zwischen die Vorwahl und die Rufnummer die „55“ für die Visual Voicebox zu setzen! Ein Beispiel:

**62*3311# (Umleitung bei ausgeschaltetem Telefon aktivieren) wird zu **62*+4917255XXXXX#

Wichtig: der nette Herr bei T-Mobile sagte, dass die Landesvorwahl mal klappen würde und mal nicht – also ggf. mal ohne Ländercode probieren, das wäre dann so: **62*0172XXXXX#

Beschreibung Zahlencode mit T-Mobile Rufnummer Zahlencode mit Rufnummer aus anderem Netz (z.B. von Vodafone mitgenommene Nummer)
Samplerate des Telefons verbessern (iPhone nutzt standardmäßig nicht die volle Samplerate für die Sprachübertragung, sondern läuft im Modus „half quality“. Dies ist aber umschaltbar in den Modus „EFR“ / „enhanced full rate“. Achtung – der Stromverbrauch steigt hierdurch an. *3370# *3370#
Wieder zum Default-Wert für die Samplerate zurückschalten: #3370# #3370#
Alle Rufumleitungen entfernen ##002# ##002#
Bei „besetzt“ Anrufe zur Visual-Voicemail-Box umleiten **67*3311# **67*+4917255XXXXX#
Rufumleitung bei ausgeschaltetem Handy (bzw. „nicht erreichbar“) **62*3311# **62*+4917255XXXXX#
Rufumleitung erst nach 30 sek. (die letzten Ziffern übergeben die gewünsche Zeitspanne): **61*3311*11*30# **61*+4917255XXXXX*11*30#
Alle Anrufe umleiten: **21*3311# **21*+4917255XXXXX#

3 Kommentare

Schreibe einen Kommentar»
  1. Die Tabelle war sehr hilfreich. Die Verlängerung des Umschaltens auf die Voice Mail hat geklappt.
    Nun kann ich in Ruhe das Telefon aus dem Wintermantel holen. Vielen Dank.

  2. Danke schön .. schon lange gesucht nach der Info. Hat alles geklappt.. 🙂

  3. super, hat alles geklappt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.