UMTS Stick von T-Mobile, lieber nicht am Mac !

Heute wollte ich mich von der Firmen UMTS-Karte lösen und somit die Roamingkosten DE/AT nicht überstrapazieren. Also rein in den nächstgelegenen Handyladen. Dieser heißt hier bei uns in Wien „Niedermeyer“ und befindet sich um die Ecke auf  Landstrasse-Hauptstrasse im dritten  Bezirk.

Ich wollte irgendwas mit UMTS-Prepaid oder so und siehe da, sowas gibt es tatsächlich. Die Auswahl lautete A1 oder T-Mobile (AT). Also her mit dem T-Mobile STick, vielleicht kann man diesen ja auch noch in Deutschland gebrauchen.  Das Ding heisst „Web `n` Walk Stick III“  und kostet hier 59,00 € inkl 1 GB Traffic. Das fand ich ok und schlug zu.

Ich erzählte den Kindern das sie nun bald wieder an Ihren heiss geliebten Kinderbrowser (kidoz) kommen und alle freuten sich darauf. Zu Haus, gleich auspacken installieren uuuunnnd – nichts geht , verbinden, identifizieren, Trennen –

„Es gab einen Fehler“

war die sehr aussagekräftige Meldung unter Mac OSX 10.5.5.

Nach einigen selbstversuchen folgte eine Stunde erfolgloser Talk mit der Hotline. Schlussendlich empfahl mir diese dann:

„Bringen Sie das Gerät zurück und lassen Sie sich ein Neues geben“.

Ich also in den Laden und die Herren waren wirklich sehr nett und versuchten  mein Macbook zu einer zusammenarbeit mit dem Stick zu überreden. Ein Testweises installieren in an einem PC war sogar erfolgreich, so das die Herrn von Niedermeyer davon ausgingen das mit „Ihrer Hardware“ alles in Ordnung und somit ein Umtausch ausgeschlossen sei.

Sie verwiesen mich nun an den 50 Meter ums Eck gelegenen T-Mobile Laden. Wie nicht anders erwartet wurde ich dort kurz abgefertigt. O-Ton

„Sie glauben doch nicht das wir ihren Mac konfigurieren“ und „Ist uns doch egal“

brachten mich dazu den Laden schnell wieder zu verlassen um nicht vor lauter Wut noch jemand von der T-Offline Sippe zu erschlagen.

Zurück im Niedermeyer fragte ich nun nach der Lösung. Allgemeines Schulterzucken. Immerhin der Chef Stellte mir seinen PC zur verfügung damit ich im Internet recherchieren könnte ob das Problem bekannt ist und es ggf. ein Lösung bekannt sei. Vorab -. Ja das Problem ist bekannt in etlichen Artikeln wird gewarnt.  Und nein aktuell gibt es keine Lösung  T-Mobile selbst empfiehlt nicht den hauseigenen „Mobile Manager“ zu installieren sondern auf „launch2net“ zurückzugreifen. Schade nur das dieses den Stick nicht mal erkennt.

So sitze ich nun wieder an der „teuren“ Vodafone-Karte und habe die Schnauze voll. Morgen starte ich dann noch mal einen Anlauf. Sorry das keine Links im Artikel sind das ist mir jetzt auf der Roaming Karte zu teuer 😉 Vielleicht morgen.

Ein Kommentar

Schreibe einen Kommentar»
  1. War es jetzt ein Fehler der Software, oder hat Mac generell ein Problem mit der UMTS Stick Hardware? Denn egal ob T-Mobile, Vodafone oder O2 Stick, die sind alle von Huawei.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.