OpenVPN mit Mac OS – Viscosity oder Tunnelblick

Tunnelblick-Logo-Big

In der Vergangenheit unterstützte der für Mac OS X (kompatibel zu 10.4, 10.5, 10.6 und wohl auch den Folgeversionen) verfügbare OpenVPN Client namens „Tunnelblick“ leider keine DNS Auflösung. Konkret hiess das, dass man zwar die VPN Verbindung problemlos herstellen konnte, aber alle im VPN liegenden Adressen (z.B. bei uns den Firmen Mailserver, das Intranet oder die Entwicklungsserver) z.B. in die lokale Hosts Datei schreiben musste – wenig komfortabel.

screenshot_ 2010-01-30 um 15.49.12Um den Pflegeaufwand zu minimieren, kam nun einige Monate auch Viscosity zum Einsatz, ein kommerzieller VPN Client für Apple Systeme (und mit 9 $ auch erschwinglich). Eigentlich ist das ein recht durchdachtes Tool: Es importiert bestehende Verbindungen (z.B. aus Tunnelblick) hat ein aufgeräumtes Interface und bot eben die beschriebene DNS Unterstützung.

Seltsamerweise wollte Viscosity aber ab heute auf 2 Rechnern sein Icon in der Menüleiste nicht mehr anzeigen – was es de facto unbenutzbar macht (der „Verbinden“-Button ist nur über die Menüleiste zu erreichen). Das Programm lief zwar stets im Hintergrund, aufgrund der Nichtzugänglichkeit war dies aber wertlos..

Es scheint auch ein Problem vorzuliegen – zumindest lesen sich die Logfiles so:

(...) 30.01.10 13:01:11 Viscosity[360] : invalid literal for int() with base 10: 'unknown'

30.01.10 13:07:18 [0x0-0x29029].com.viscosityvpn.Viscosity[360]

Sat Jan 30 13:07:18 computername.tld Viscosity[360] : kCGErrorIllegalArgument: CGSUnregisterWindowWithSystemStatusBar: Invalid window

30.01.10 13:07:18 [0x0-0x29029].com.viscosityvpn.Viscosity[360]

Sat Jan 30 13:07:18 computername.tld Viscosity[360] : kCGErrorFailure: Set a breakpoint @ CGErrorBreakpoint() to catch errors as they are logged.

30.01.10 13:09:19 Viscosity[242] : invalid literal for int() with base 10: 'unknown' (...)

Falls jemand das gleiche Problem haben sollte (hier aufgetreten mit Mac OS X 10.6.2), lohnt vielleicht ein Blick in das Supportforum, wo ich die Beschreibung auch erfasst habe. Vielleicht kommt hier ja ein Lösungsweg durch den/die Entwickler: http://www.viscosityvpn.com/forum/viewtopic.php?f=3&t=219

Tunnelblick-LogoAufgrund des Viscosity Problems habe ich soeben mal wieder Tunnelblick probiert und siehe da: Die DNS Auflösung klappt problemlos, somit ist Viscosity ab sofort ohnehin nicht mehr das bevorzugte Produkt 😉 (Viscosity ist ein kommerzielles Produkt unter proprietärer Lizenz; Tunnelblick ist ein Open Source Produkt unter der GPL…)

Sehr interessant an Tunnelblick ist aber noch etwas anderes:

Im Tunnelblick Wiki gibt es eine eine Dokumentation dazu, wie man ein Deployment einrichten kann (also z.B. die Software zentral für die User innerhalb eines Firmennetzwerkes installieren und einrichten).

Mehr Infos zu Tunnelblick und der Download sind verfügbar auf der Google Code Seite des Projekts.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.