XSL / XSLT als Templatesystem

Bekanntlich setzt das papaya CMS bereits seit Version 1 (um 2000) auf XSL / XSLT als Templatesystem. Auch wenn der Standard schon viele Jahre besteht und z.B. im professionellen Umfeld (große Softwareprojekte, insbesondere im Java Bereich) eine große Wertschätzung und Verbreitung genießt, so ist die Wahrnehmung bei vielen PHP Entwicklern leider noch anders. Und das obwohl XSL / XSLT ein offener Standard ist, der die vielbeschworene Trennung von Logik, Inhalt und Layout sauber implementiert und der nicht zuletzt beliebige Ausgabeformate (HTML, XML, PDF u.v.m.) ermöglicht.

Umso erfreulicher ist es immer, wenn die mannigfaltigen Vorteile gegenüber proprietären Script- und Templatesprachen die Runde machen – wie aktuell in einem lesenswerten Beitrag von phpmonkeys.de.

Fazit der Autoren:

Der Vorteil von XSL ist, dass man dieses Verfahren mit jeder Programmiersprache einsetzen kann, die einen XSLTProzessor mitbringt. Und dabei können Template- und Layout-Dateien ohne Aufwand migriert werden. Man benötigt nur eine ähnliche Implementierung wie der HTMLGenerator und Logik, die die XML-Daten generiert.

…das völlig korrekt – neben weiteren Vorteilen:

  • offener Standard des W3C, keine proprietäre Lösung
  • in die Einarbeitung investierte Zeit ist nicht auf ein Produkt begrenzt, sondern kann in verschiedenen Projekten angewandt werden
  • hervorragend dokumentierter Standard, viel Literatur verfügbar
  • hohe Verbreitung in der Java-Welt
  • mächtiges Werkzeug/Programmiersprache
  • gut nutzbar für Internationalisierung der Ausgabe
  • und viele, viele mehr… 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.