Apple-spezifische Dateien wie .AppleDouble, .DS_Store etc. löschen (mittels find)

Wie im etwas längeren Artikel zu den Mac-spezifischen Dateien (.AppleDouble, .DS_Store etc.) und Veto Files angekündigt:

Haben sich einmal Mac-User mit dem Server verbunden, bevor deren Rechner oder der Server richtig konfiguriert worden sind, hat man den Salat: Alle Verzeichnisse sind voll mit den lustigen Finder-Metadaten.

Diese kann man finden mittels…

find \( -name ".AppleDouble" -or -name ".DS_Store" -or -name ".Trashes" -or -name "._*" -or -name ".TemporaryItems" \)

…und löschen mittels…

find \( -name ".AppleDouble" -or -name ".DS_Store" -or -name ".Trashes" -or -name "._*" -or -name ".TemporaryItems" \) -execdir rm -Rv {} \;

Backup / Sicherung von Fritzbox (bzw. korrekterweise „FRITZ!Box“) erstellen

Ein Blogeintrag für die Erstellung einer Datensicherung für die Fritzbox scheint fast absurd – schließlich hat die FRITZ!Box eine halbwegs taugliche Admin-Oberfläche, innerhalb derer man das Backup per Klick erzeugen und downloaden kann.

…wäre da nicht eine Kleinigkeit (s.u.)…

Regulär ist es wie einleitend bemerkt kinderleicht, seine Daten zu sichern:

  • in die Verwaltungsoberfläche gehen
  • dort den Menüpunkt „System / Einstellungen sichern“ aufrufen
  • den Tab„Sichern“ aufrufen
  • Sicherung durchführen

Man hat hier die Möglichkeit, ein Passwort zu vergeben. Schade nur, dass der Hersteller AVM an dieser Stelle nicht darauf hinweist, dass dies zwingend erforderlich ist, wenn man das Backup in ein anderes Gerät (z.B. wie in meinem Fall eine Austausch-Hardware) einspielen möchte.

RTFM, könnte man sagen, denn im Handbuch steht es drin:

Um Ihre gesicherten Einstellungen in eine andere FRITZ!Box gleichen Modells zu laden oder um für Ihre FRITZ!Box Einstellungen einer FRITZ!Box anderen Modells zu übernehmen, muss die Sicherungsdatei jeweils mit einem Kennwort versehen sein.

Darauf will man also achten 😉

Seiten oder Dateien in Mediawiki per Batch löschen

Ergänzend zum gerade vorher veröffentlichten Kurzartikel zum Import von Bildern hier noch der thematisch passende Hinweis, wie man sein Mediawiki auch wieder schnell von den importierten Dateien befreien kann 🙂

(klappt auch zum „schnell- bzw. batch-Löschen“ von Seiten)

  1. in der LocalSettings.php die Extension „Nuke“ aktivieren (ist seit einiger Zeit Bestandteil der Mediawiki Distribution), also die Zeile einfach in die LocalSettings.php einfügen:
  2. require_once "$IP/extensions/Nuke/Nuke.php";
  3. dann (bei einer deutschsprachigen Installation) die Seite „https://$deine-wiki-url/index.php/Spezial:Massenlöschung“ aufrufen
  4. der Rest sollte halbwegs selbsterklärend sein

Bilder oder Grafiken in Mediawiki importieren

Weil ich’s immer wieder vergesse und jedes Mal neu recherchiere, welche Extension man denn nochmal gleich verwendet, um Bilder oder Grafiken im Batch ins Mediawiki importiert:

  1. man braucht keine Extension! 🙂
  2. gewünschte / zu importierende Dateien auf den Server kopieren
  3. dann per Shell ins Verzeichnis $DocumentRoot/maintenance/ wechseln
  4. dort befindet sich neben anderen praktischen Scripts auch die Datei importImages.php
  5. diese einfach mittels Command-Line PHP aufrufen und das zu importierende Verzeichnis mit angeben, z.B. php5 ./importImages.php /$path/$to/$images/
  6. kurz warten und fertig!