Das CERN, der LHC Teilchenbeschleuniger und die Musik

Nun haben es die Damen und Herren vom CERN ja geschafft: Der LHC (Large Hadron Collider) läuft nach kleineren Startschwierigkeiten und liefert Daten – Glückwunsch!

Ich bin über eine in der Tat sehr interessante Musikformation gestolpert namens „Les Horribles Cernettes“ (welch Zufall: Die gleiche Abkürzung wie der LHC). Näheres zu den 3 Damen vom Grill Beschleuniger findet sich natürlich in der Wikipedia.

Die Band war, so die glaubhafte Legende, die erste Band, die jemals eine Website hatte und die jemals ein Photo ins Internet gestellt hatte – how cool is that? 🙂

They were born at the same time, and in the office next door to… the World Wide Web. No wonder they were the first band to have a website and their picture posted on the web! This website is kept pretty much in the original shape as it was in 1992.

(von: http://musiclub.web.cern.ch/MusiClub/bands/cernettes/)

Eine kleine Kostprobe gefällig? Gerne:

Medium: www.youtube.com
Link: www.youtube.com

Und hier der Song zum Download.

Linktipp für Creative Commons und Public Domain Content (also: legal & frei verfügbare Medien wie MP3 und Videos)

Die Lizensierung von Werken unter einer freien Lizenz ist keine neue Sache mehr – allerdings scheint sich das Thema „Open Source“ im Softwarebereich (auch dank Linux) schon weiter verbreitet zu haben als im Medienumfeld.

Ich habe gerade eine sehr gut aufbereitete Übersicht von Creative Commons Content mit Linkliste gefunden, die vielleicht noch für den einen oder anderen nützlich sein könnte.

Zu finden unter: http://soundblog.spaces.live.com/blog/cns!D380EA83E108537F!2532.entry

Open Source – musikalisch betrachtet

Habe gerade das Stück hier auf Hobnox gefunden – trifft zwar musikalisch nicht ganz meinen Geschmack – zeigt aber, dass „Open Source“ nicht nur in der Welt der Softwarentwicklung eine Rolle spielt. Wenn sich das in der Musik bzw. sonstigen Medienlandschaft weiter fortsetzt, sehen wir rosigen Zeiten entgegen 🙂